Zum Inhalt

Zur Navigation

Ihr Spezialist für Edelstahlkamine


Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einwandigen, doppelwandigen Edelstahlkaminen und Schachtsystemen (mit Feuerwiderstand F90 Minuten).

Einwandiges Modell

Einwandige Edelstahlkamine:

Einwandige Edelstahlkamine dienen in erster Line zur Sanierung bereits vorhandener Rauchfänge. Durch diese Sanierungsart ergeben sich für Sie wesentliche Vorteile. Damit können vorhandene, auch vorgeschädigte Rauchfänge kostengünstig instand gesetzt, feuchtigkeitsunempfindlich und sogar überdruckdicht ausgeführt werden. Somit können modernste Feuerstätten, die mit niedrigen Abgastemparaturen arbeiten, für langfristig kostengünstiges Heizen problemlos verwendet werden.

 


Doppelwandiges Modell

Doppelwandige Edelstahlkamine:

Diese geprüften Systeme beiinhalten ein Edelstahlrohr als Innenrohr, ein weiteres Edelstahlrohr als Außenmantel und dazwischen eine wärmedämmende Isolierschicht (siehe Abbildung links). Doppelwandige Edelstahlkamine werden auch gerne als Gestaltungselement verwendet. Die formschönen Edelstahlkamine sind kostengünstig und rasch versetzbar. Auch zum nachträglichen Einbau bestens geeignet. Sie sparen Maurer- und Fundamentierarbeiten durch diese leichten Edelstahl-Kaminrohre.


Schachtsysteme

Schachtsysteme

Wir bieten Schachtsysteme mit Feuerwiderstand F90 Minuten. Dies bedeutet, dass dieser Schacht brandbeständig ist und mindestens 90 Minuten dem Feuer Widerstand leistet. In diese Schächte können Edelstahlrohre auch mit zusätzlicher Wärmedämmung eingebaut werden. Der große Vorteil liegt im Gewicht und in der Flexibilität des Systems.