Zum Inhalt

Zur Navigation

top

Messtechnik

Als Abgasmessung wird die Überprüfung von Heizanlagen zur Ermittlung von Schadstoffen und Wirkungsgrad bezeichnet.

Schadstoffe, welche in die Atmosphäre gelangen, sollen so weit als möglich minimiert werden. Die Abgasmessung ist gesetzlich vorgeschrieben und hat vor allem zwei wesentliche Ziele:

  • Reduktion der Schadstoffbelastung in der Luft
  • Effiziente Energienutzung

Dabei ist es wichtig zu beachten, dass vorgeschriebene Schadstoffmengen pro Abgasvolumen und Energieverluste nicht überschritten werden.

Abgas-Schallmessungen

Für Heizanlagen, die subjektiv zu laut sind oder wo der Nachweis gebracht werden muss, dass die Schallemissionen nicht gewisse Werte überschreiten, können wir Abgas-Schallmessungen anbieten. Nachdem wir die Frequenz-Analyse auch im Terzbereich durchführen, können wir zur Reduzierung des Schalls den richtigen Schalldämpfer auslegen und somit die gewünschte Schalldämpfung erreichen.

Wir sind durch die Berrechnung in der Lage, die gewünschten Schallwerte (je nach vorhandenem Platz) garantieren zu können.

Schalldämpferarten:

  • klassische Passivschalldämpfer
  • spezielle Tieftonschalldämpfer
  • aktive Schalldämpfer

Aktive Schalldämpfer

Bei aktiven Schalldämpfern wird mit einem Lautsprecher eine exakte Gegenfrequenz erzeugt, welche die störende Frequenz somit auslöscht.

Differenz-Druck-Messung

Für den Nachweis der ausreichenden Verbrennungsluftversorgung können wir Ihnen die sogenannte Differenz-Druck-Messung (4 Pascal-Messung) anbieten. Mit dieser Methode wird messtechnisch bei sich in Betrieb befindlichen Luftverbrauchern (zB Belüftungsanlagen, etc.) der Differenzdruck zwischen der Außenluft und dem Innenraum festgestellt. Damit kann man beurteilen, ob ausreichend Frischluft zur Feuerstätte nachströmen kann.

Zwecks Terminvereinbarung nehmen Sie bitte mit unserem Büro Kontakt auf.